Wie archiviert man Catridge-Roms?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie archiviert man Catridge-Roms?

      Hallo.

      Nachdem mein kurzer Versuch eine gebraucht erworbenes MegaDrive hier zum laufen zu bringen nur in einem abgerauchtem MegaDrive geendet ist habe ich dann doch die Retron5 mir irgendwann zugelegt.
      Technisch bin ich mit dem Ding eigentlich ganz zufrieden bislang

      Allerdings bin ich irgendwann dabei auch ins Grübeln geraten. Wir wissen ja alle: Die Lebensdauer sowohl der Konsolen, als auch der Cartriges ist - egal wie gut man sie behandelt - endlich.

      Mein "Googlefoo" hat mich leider bislang, was das auslesen und kopieren von Catridges zwecks archivierung anbelangt, nicht sonderlich weit geführt.

      Ich bin über das Gerät der "Retrode" gestolpert, dass wohl in dem Bereich eine wichtige Komponente zu sein scheint.
      Aber darüber hinaus stehe ich gerade nur auf Bahnhöfen bislang herum. Darum dachte ich, dass ich eventuell ein wenig Schwarmintelligenz des Internets ebensogut anzapfen könnte, um mir ein paar hinweisende Stupser in die entsprechenden Richtungen zu verschaffen.

      Es geht mir jetzt nicht darum, was entsprechende Emulatoren sind, die man verwenden kann.
      Ich möchte einfach nur wissen, was ich eventuell an Software brauche, um ein entsprechendes Rom-Image zu erstellen, dass ich im Zweifelsfall auch via Emulator oder anderen Möglichkeiten nutzen könnte. (Das Everdrive scheint ja auch eine ganz nützliche Ergänzung für den derzeitigen Hausgebrauch noch zu sein.)

      Ach ja. Das könnte eine Einschränkung sein: Bei mir im Haushalt laufen Ubuntu-Linux und MacOS auf den Kisten. Von daher erwähne ich diese Betriebssysteme lieber auch gleich noch.

      Falls mir also irgendjemand ein wenig den ganzen Kram erklären kann schon mal Danke im Vorraus. (Oder wäre das wirklich einfach "nur" Copy & Paste?)